Autoversicherung | Preisanstieg bei KfZ-Versicherung erwartet

Nach dem Preiskampf der KfZ-Versicherer im Herbst 2011 stiegen bis Januar 2012 die durchschnittlichen KfZ-Haftpflichtprämien für Versicherungswechseler um 16%. Betroffen davon sind Verbraucher mit unterjährigen Verträgen, die nicht mit dem Kalenderjahr enden. Dies ergab eine Prämienanalyse des unabhängien Vergleichsportals CHECK24.de. Bis August dieses Jahres rechnet CHECK24.de damit, dass die Prämien der KfZ-Versicherung wie in den vergangenen zwei Jahren weiter ansteigen werden. Dies gilt auch für Fahrzeugwechsler, die ein Fahrzeug zum ersten Mal versichern. Für sie sind die KfZ-Haftpflichtprämien zum Jahresbeginn am niedrigsten. Die Preisentwicklung der Vorjahre zeigt, dass die Prämien bis August um bis zu 14% angestiegen sind.

Kfz-Versicherungswechsel: Im Januar 2012 teurer als im November 2011

Von November 2001 bis Januar 2012 verteuerten sich die durchschnittlichen Prämien für Versicherungswechsler. Zum Vergleich: Von Dezember 2010 bis August 2011 verteuerte sich die durchschnittliche KfZ-Haftpflichtprämie für Versicherungswechsler um 45%. Im Jahr zuvor war der Anstieg noch stärker – vom Prämientiefpunkt im Oktober 2009 kletterte die durchschnittliche Kfz-Haftpflichtprämie für Versicherungswechsler um 45%. Im Jahr zuvor war der Anstieg noch stärker. Aktuell können nur die Kunden ihre Kfz-Versicherung wechseln, deren Vertrag während des Kalenderjahres endet. Sie profitieren nicht von Preisnachlässen im Jahresendgeschäft.

Fahrzeugwechsel: Prämien am Jahresbeginn günstig

Die Mehrheit der Verbraucher, die während des Kalenderjahres eine Versicherung abschließt, sind Fahrzeugwechsler: Sie versichern ein Fahrzeug zum ersten Mal auf ihren Namen. Der Jahresbeginn ist für Fahrzeugwechsler die günstigste Zeit um eine Versicherung abschließen. Im Januar 2012 betrug die durchschnittliche Haftpflichtprämie 323 Euro, im Gegensatz zu August 2011 ist sie um 10% gefallen.

Fahrzeugwechsler zahlen im Schnitt weniger als Versicherungswechsler

Verbraucher, die aufgrund eines neuen Autos eine neue Versicherung abschließen, zahlen im Schnitt des Berachtungszeitraum 24% mehr bei der neuen Police als Versicherungswechsler. Dies bedeutet, dass das Sparpotential für Versicherungswechsler höher ist als der Fahrzeugwechsler. Grund dafür sind vor allem die niedrigen Preise im Jahresendgeschäft.

 

Quelle: AssCompact

Share this post

Schreibe einen Kommentar


Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.