Neues Produkt der Autoversicherung „FahrerKasko“ schließt Versicherungslücke

Pünktlich zur Wechselsaison der Kraftfahrtversicherer bietet die LVM allen Pkw-Fahrern mit einem neuen Produkt, der LVM-FahrerKasko, ein weiteres Argument für den Wechsel zur LVM-Autoversicherung.

Wenn es nach einem selbstverschuldeten Autounfall nicht bei einem Blechschaden bleibt, übernimmt die LVM-FahrerKasko die Kosten für die Folgen eines Personenschadens des Fahrers selbst. Die Versicherungssumme beträgt 12 Millionen Euro.

Während alle Mitfahrer Schadenersatzansprüche bei der Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers geltend machen können, geht bisher derjenige am Steuer leer aus. Die „LVM-FahrerKasko“ sichert „Unfälle beim Lenken“ ab und schafft einen finanziellen Ausgleich für den erlittenen Personenschaden des Fahrers, wie zum Beispiel einen Verdienstausfall bei Arbeitsunfähigkeit, behindertengerechte Umbaumaßnahmen oder auch die Kosten für eine Reha-Behandlung.

Leistungsstark. LVM-Autoversicherung

Bei der LVM-Autoversicherung sind Autobesitzer in guten Händen. In drei von acht Leistungsdimensionen des ServiceAtlas „Kfz-Versicherer 2011“ ist die LVMAutoversicherung Testsieger geworden. In puncto Kundenservice, Kundenberatung und Kundenkommunikation bewerten die Versicherten den bundesweit fünftgrößten Kraftfahrtversicherer LVM am besten.

Quelle: // LVM Versicherungen (2011)

Share this post

Schreibe einen Kommentar


Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.